Internetradio Test – Aus dem Internet Live-Radio empfangen

Internetradio

Über das Internet können Sie nicht nur E-Mails oder Websites abrufen, sondern auch internationale Radiosender über Internetradio empfangen und live verfolgen.

Webradio ist der Begriff, der für einen Dienst verwendet wird, der auf Radiosendungen über das Internet basiert. Radiosendungen werden in der Regel als Streaming über Clients übertragen. Im Gegensatz zu einem FM-Radio erfolgt die Übermittlung über einen Sender und eine Antenne.

Internetradios können verschiedene Radioprogramme aus dem Internet ohne Hilfe eines Computers empfangen und abspielen. Mit Hilfe von weltweiten Leitungen können verschiedene Radiosender direkt übertragen werden. Die Übertragung von den Radiosendern wird auch als “Livestreaming” bezeichnet.

Voraussetzungen für den Einsatz

Datennetz

Auch das beste Internetradio muss zur Nutzung an ein Netzwerk angeschlossen sein. Damit die Daten ununterbrochen heruntergeladen werden können, benötigen Sie bestenfalls einen DSL-Internetanschluss. Der Datenstrom läuft ununterbrocher, daher sind Pauschaltarife geeignet. ISDN- oder Modemverbindungen sind ungeeignet, da Sie je nach Datenvolumen oder Downloadvolumen des Streamer zusätzliche Gebühren zahlen müssen. Unter bestimmten Umständen sollte eine Tarifänderung in Betracht gezogen werden. Im Idealfall sollte die DSL-Internetleitung die jeweiligen Funksignale mit ca. 128 Kilobytes pro Sekunde transportieren und komprimieren können. Falls Sie das Internet gleichzeitig zum Empfangen von Mails oder aus anderen Gründen nutzen wollen, sind Sie mit einer höheren Kapazität an Datenstrom besser dran. Das Internet Radio Test Team rät daher davon ab, bei der Geschwindigkeit des Internets zu sparen.

Das Computernetzwerk

Nicht nur ein DSL-Internetanschluss sondern auch ein geeignetes Computernetzwerk ist erforderlich. Auch das beste Internetradio benötigt einerseits eine IP-Adresse und andererseits eine Netzwerkerkennung. Um diese Bedingungen zu gewährleisten, ist eine geeignete Verteilerstation, umgangssprachlich auch “Router” genannt, notwendig. Die meisten Router-Stationen werden vom Hersteller bereits im Modem eingebaut, sollte dies nicht der Fall sein, muss ein zusätzlicher Router angeschafft werden. Hier können Sie Geräte auswählen, welche den Datenstrom entweder über Kabel empfangen oder ein Internetradio mit WLAN-Funktion, die dies drahtlos über eine WLAN-Verbindung tun.

Internetradio Test
Ein VR-Radio WLAN Radiowecker

Womit kann man Webradio empfangen?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Webradio zu empfangen. Der Radioempfang über das Internet ist naturgemäß besonders beliebt: 
PC: Um über das Internet auf einem Computer Radio zu hören ist meistens ein Programm oder ein Streaming-Client erforderlich. Zu den beliebtesten Programmen gehören Winamp, VLC Player und Windows Player.

Android- oder iOS-gesteuertes Handy und Tablett: Um das Radio über das Internet auf einem Smartphone hören zu können, muss eine Streaming-App installiert sein, die in der Regel kostenlos erworben werden kann. Der Stream kann über die im Handy mit Kopfhörer oder Lautsprecher angehört werden. 

Media Center oder Unterhaltungssystem: Je nach Client können Sie das Radio auch bequem über das Internet über einen Player oder ein Media Center hören. Webradio: Webradiogeräte, wie sie kommerziell genannt werden, können über ein kabelgebundenes Heimnetzwerk oder eine WLAN-Verbindung mit dem Internet verbunden werden.

Internetradio Kaufen – Tipps

Es gibt verschiedene Unterschiede zwischen der Leistung, Funktionalität und die Ausstattung von Internetradios. Ebenfalls variieren teilweise die Preise erheblich. Das teuerste Produkt ist nicht unbedingt von hoher Qualität. Grundsätzlich sollte man sich jedes Internetradio intensiv ansehen und nach Möglichkeit vergleichen.

1) Design- und Qualität

Die Geräte im Internetradio Test sind praxisnah gestaltet und eher unauffällig verarbeitet. Ein Internetradio ähnelt per Design einem FM-Empfänger (Ultrakurzwellenempfänger). Da sie meist klein und handlich sind, können sie verstaut oder platzsparend installiert werden. Darüber hinaus wiegen Internetradios meistens nicht mehr als zwei Kilogramm und sind daher ideal für den mobilen Einsatz geeignet. Neben dem Design ist auch die Verarbeitungsqualität des Gerätes entscheidend, das Gehäuse sollte langlebig, robust und mit einer gummierten Beschichtung für guten Halt versehen sein. Die Oberfläche sollte kratzfest und leicht mit einem Tuch zu reinigen sein. Dunkle Internetradios sind anfällig für Staub, farbige Designs sind besser geeignet.

2) Anzeige

Internet-Radio-Geräte verfügen nicht über eine Drehskala für die Sendersuche, wie z.B. analoge Radios. Sie sind mit einem elektronischen Display ausgestattet. Für einen einfachen und schnellen Überblick über die verschiedenen Radiosender sollten Sie ein Gerät mit großem Display wählen. Umso mehr Fläche und je höher die Auflösung der Anzeige, desto einfacher und schneller ist die Bedienung. Wenn das Display nur zwei oder drei Zeilen anzeigen kann, ist die Orientierung nicht immer einfach. Die Suche nach Sender könnte dann schnell zur Ermüdung führen. Bestensfalls sollte die Anzeige 5 oder mehr Zeilen haben. Es ist hilfreich, neben der Sendererkennung auch den Sängernamen und den Titelnamen des abgespielten Songs anzuzeigen. Wird das Radio über WLAN betrieben, ist es wichtig, dass es eine Anzeige für die Stärke des Empfangs vorhanden ist. Sollte der Empfang zu niedrig sein, kann das Internet im Heimnetzwerk neu gestartet oder auch dessen Reichweite erhöht werden.

Neben dem großen, mehrzeiligen Display ist es auch von Vorteil, dass das Display über eine Such- und Sortierfunktion besitzt. Bei den vielen tausend Stationen kann es schnell unübersichtlich werden. Man sollte in der Lage sein, die Sender nach Musikgeschmack und Herkunft zu sortieren. Die Menüs sind nach Alphabet geordnet. Im besten Fall sollten Sie Lesezeichen oder Favoritenlisten erstellen können. Auf diese Weise können Sie sich Ihre eigene Senderliste erstellen und haben immer schnellen Zugriff auf die Radiosender. 

3) Internetradio über Wlan oder Kabelverbindung ?

Neben gewöhnlichen Routern mit einem Kabelanschluss sind im Internetradio Test auch verschiedene Modelle vorhanden, die WLAN-Radio ermöglichen, d.h. Funkwellen drahtlos über WLAN empfangen. Solche Internetradios sind umso praktischer, weil sie einfach zu installieren und überall einsetzbar sind. Je nach Netzempfangsreichweite und Ausbreitung der Wellen funktioniert der Empfang der Daten besser oder schlechter. Es werden je nach Anwendungsbereich beide Varianten empfohlen. In Wohnungen mit Stahlwänden und -decken sollten Sie immer über eine Kabelverbindung Daten empfangen. WLAN-Internetradio eignet sich besonders für umfangreiche, großflächige Anwendungen.

4) Lautsprecher

Herkömmliche Geräte im Internetradio Test sind in der Regel mit einem Lautsprecher ausgestattet. Sie sollten sich einen weiteren externen Lautsprecher für einen besseren Klang kaufen oder ein Gerät mit zwei Lautsprechern wählen. Die Klangqualität hängt auch vom Empfänger ab. Je stärker die Musikdaten komprimiert werden, desto besser ist die Klangqualität des Gerätes. Für Musiksender sollten Sie ein Internetradio mit einer MP3-Kompression von mindestens 120 bis 180 Kilobytes pro Sekunde wählen. Wenn Sie nur Nachrichten im Internetradio hören wollen, sollten Sie ein Gerät kaufen, das eine MP3-Kompression von mindestens 60 bis 68 Kilobytes pro Sekunde anbietet.

5) Verschlüsselung

Die folgenden Verschlüsselungsstandards sind für den Radioempfang von grosser Bedeutung: “WEP” ist ein sogenannter Basisschutz, der jedoch als kaum zuverlässig und eher als unsicher gilt. Besser ist es, das Netzwerk über eine “WPA” oder am besten über eine “WPA-2-Verschlüsselung” zu betreiben – vereinzelte Modelle im Internetradio Test haben eine WPA-2-Verschlüsselung.

6) Verbindungsoptionen

Normalerweise sind die meisten Internetradios mit einem Linien-Ausgang oder einer Kopfhörerbuchse ausgestattet. Moderne Geräte verfügen über sogenannte “Cinch”-Stecker, die bequem an HiFi-Anlagen angeschlossen und über ihre Lautsprecher bedient werden können. Darüber hinaus sind viele moderne Geräte mit einem USB-Anschluss zum Testen von Internet-Radios ausgestattet. Einige Modelle sind zusätzlich mit einem digitalen Tonausgang ausgestattet.

Wie es funktioniert ein Internetradio ?

Ein Internetradio verfügt meistens über einen USB-Anschluss oder einen SD-Eingang. Mit Hilfe verschiedener integrierter Medien können Sender und Sendungen aufgenommen und diese werden über einen Internet-Radio-Player wiedergegeben. Zudem gibt es auch Internetradios, welche über einen Empfänger betrieben werden können. Dies ist besonders geeignet, wenn Sie das Radio kostengünstig hören wollen und keine Signalstörungen wünschen. Viele Internetradios werden auch als Wecker genutzt und werden daher viel im Schlafzimmer eingesetzt. Ob das Internetradio mit einer Alarmfunktion ausgestattet ist, erfahren Sie in der jeweiligen Produktinformation. Einige Internet-Radiosender sind auch mit einem zusätzlichen normalen Radioempfang über FM oder DAB ausgestattet. Mit dieser zusätzlichen Funktion können Sie lokale Radiosender hören, die noch keinen Internet-Radiosender anbieten.

Inzwischen gibt es auch im Internetradio Test einige Modelle, welche mit einem Akku ausgestattet sind. Dies ist besonders vorteilhaft, falls Sie ein mobiles Internetradio kaufen wollen, das Sie nicht ständig mit Strom betreiben können. Dadurch wird es wesentlich flexibler. Dieses Merkmal ist jedoch noch nicht allzu weit verbreitet. Es gibt auch spezielle Internetradios mit einem integriertem CD-Player. Und last but not least: Die Kontrolle verschiedener Dinge per Smartphone hört bei Internetradios nicht auf. So gibt es nun den einen oder anderen Hersteller, der zusätzlich eine geeignete App für den Betrieb des Internetradios über das Handy freigegeben hat. Diese Internetradios sind jedoch meistens etwas teuer und es ist leider auch keine große Auswahl verfügbar.

8) Remote-Control

Eine Fernbedienung ist sehr praktisch, aber alle Funktionen sollten korrekt funktionieren und es kann auch möglich sein, sie manuell am Gerät selbst einzustellen. Beim Kauf sollten achten, dass geeignete Batterien im Lieferumfang enthalten sind oder dass zusätzliche Ersatzbatterien gekauft werden.

Die Vor – Nachteile eines Internetradios

Vorteile eines Internetradios:

  • Viel mehr Sender als ein normales Radio aus verschiedenen Ländern, sehr große Vielfalt an Musik (z.B. Blues, Reggae, Metal, House, Alternative, Techno etc.)
  • sehr gute Klangqualität 
  • Solange die Internetleitung stabil ist, ist der Empfang stets verfügbar
  • Kann mit vielen verschiedenen Geräten genützt werden
  • Es besteht die Möglichkeit, Radioprogramme mit Hilfe von spezieller Software aufzuzeichnen.
  • Sie können Musik aus einem bestimmten Genre auswählen.
  • die Nutzung ist komplett werbefrei

Nachteile eines Internetradios:

  • Kostspieliger als gewöhnliche Funkgeräte
  • Ohne Internet keine Funktion, der Internetanschluss muss genügend schnell sein
  • Zusätzliche Kosten könnten für die Datenübertragung über das Internet anfallen.
Internetradio Test
5 (100%) 1 vote[s]