Alles wichtige zu Poolrobotern

Ein Poolroboter ist wie ein Staubsauger-Roboter, ohne jegliche Hilfe wird der Pool gereinigt.Es gibt zwei Arten von Geräten halbautomatischen und vollautomatischen Sauger.

Für jeden kleineren Pool sind Halbautomatische Poolsauger oftmals die bessere Lösung da Sie kostengünstiger sind.

Mit einem Poolsauger können Sie Ihr Schwimmbecken ganz einfach reinigen wären Sie in der Sonne liegen und Entsapnnen.

Poolroboter

Was ist ein Poolroboter ?

Automatische Poolroboter gibt es seit über fünfzig Jahren. Mittlerweile ist die automatische Reinigung von Pools eine Selbstverständlichkeit, und dem Poolbesitzer stehen so viele Optionen zur Verfügung. Eins haben haben die Poolroboter Testsieger gemeinsam: Sie saugen selbstständig den Boden Ihres Pools. Einige werden auch die Wände, Stufen, Buchten und andere knifflige Bereiche reinigen, obwohl sie diesen komplizierteren Aufgaben nicht alle gewachsen sind. 

Obwohl sie sich in vielerlei Hinsicht unterscheiden, haben alle modernen Reinigungsroboter für Schwimmbecken einige Gemeinsamkeiten. Sie haben einen Elektromotor, der sie antreibt und Saugkraft erzeugt. Sie arbeiten also unabhängig von der Poolpumpe und sind völlig autonom. Moderne Poolroboter werden an eine normale Haushaltssteckdose angeschlossen und haben ein Netzteil in der Nähe der Steckdose. Das Netzteil wandelt die vom Netz kommende 120-V-Spannung in einen Niederspannungsstrom (normalerweise 24 V) um. Dadurch sind sie sicher im Wasser und verursachen keinen Stromschlag. Von der Stromversorgung führt ein langes Kabel zum Roboter-Poolreiniger. Die Länge dieser Schnur bestimmt, in welchem Größenpool das Gerät verwendet werden kann.

Funktionsweise von Poolrobotern

Poolroboter verwenden im Allgemeinen supereffiziente Elektromotoren, die nur sehr wenig Energie zum Erzeugen und zum Antreiben von Saugkraft verbrauchen. Wie ein Staubsauger saugt der Poolroboter Schmutz aus dem Pool und hält ihn in der Maschine. Filter sorgen dafür, dass sauberes Wasser zurück in den Pool geleitet wird. Die meisten Reinigungsroboter haben rotierende Bürsten, die Algen und hartnäckigen Schmutz entfernen. Sie werden entweder von Rädern oder Ketten angetrieben. Poolroboter, die Schienen verwenden, könne besser die Wände und Ecken reinigen. Man kann sich aber auch Allrad-Reinigungsroboter zulegen, die dieselbe Traktion und Mobilität bieten wie Raupen. Wenn Sie einen Poolroboter kaufen, besteht der Hauptunterschied in ihrer computergestützten Intelligenz.

Das Niveau der elektronischen Sensoren und Verarbeitungsfähigkeiten variiert stark zwischen den verschiedenen Modellen. Im Poolroboter Test sind die teureren Poolroboter normalerweise intelligenter und erledigen die Poolreinigung besser. Der Roboter ist mit verschiedenen Sensoren ausgestattet. Viele werden den Pool scannen und feststellen, wie der Pool in kürzester Zeit am effektivsten gereinigt werden kann. Anspruchsvolle Modelle verfügen über einen Speicher und aktualisieren ihre Daten ständig, um ihre Funktionen bei jeder Arbeit zu verbessern. Andere Sensoren helfen dem Poolroboter, die Wasserlinie zu erkennen, und sichern und drehen sich daher, anstatt den Pool zu verlassen. Diese Funktion funktioniert auch für Strandeintrittspools. Sensoren erfassen auch den Winkel des Geräts zur Beckenoberfläche, sodass er weiß, ob Wände oder Böden gereinigt werden, und passt sich dementsprechend an.

Pool-Roboter Test
Poolroboter
Ein Poolroboter im Einsatz in einem Schwimmbecken.

Das Besondere (Features) von Poolrobotern

Die Programmierbarkeit im Poolroboter Test ist ein weiteres Merkmal, das sich zwischen den verschiedenen Poolrobotermodellen stark unterscheidet. Die meisten haben programmierbare Zyklen, so dass der Poolbesitzer den Roboter so programmieren kann, dass er zu einem für ihn günstigen Zeitpunkt reinigt. Weitere Funktionen sind benutzerdefinierte Poolreinigungszyklen. Dazu können Reinigungszyklen gehören, bei denen der Poolroboter nur den Boden, die Wände oder die Wasserlinie reinigt. Einige haben einen Schnellreinigungsmodus, der den Pool nicht so intensiv reinigt, aber in einem viel kürzeren Zeitraum.

Die meisten Poolroboter verfügen über eine Fernbedienung, mit der der Benutzer das Gerät manuell in einen bestimmten Bereich des Pools bewegen kann. Auf diese Weise können Sie den Poolreiniger auf einen bestimmten Bereich lenken, der möglicherweise einer zusätzlichen Reinigung bedarf. Außerdem kann der Besitzer das Gerät an einen geeigneten Ort lenken, um ihn aus dem Pool zu entfernen. Apps, mit denen der Reiniger interagieren kann, werden immer beliebter. Sie geben dem Poolbesitzer von überall Zugriff auf Informationen zum Status seines Poolreinigers und ermöglichen eine größere Vielseitigkeit der Fernsteuerungsfunktionen.

Warum sollten Sie einen Poolroboter kaufen?

Nachfolgend sind einige Gründe aufgeführt, warum Sie in einen automatischen Poolreiniger investieren sollten, insbesondere wenn Sie einen Pool haben.

  • Ein Poolroboter sollte umweltfreundlich sein:
    Das Beste an diesen Reinigern ist, dass sie sicher und umweltfreundlich sind. Der beste Poolroboter, der unter Wasser betrieben wird, gibt keine schädlichen Chemikalien ab, die mit dem Poolwasser kombiniert werden können und die Personen, die den Pool benutzen, erheblich schädigen würden. 

  • Durch Energieeffizienz Geld sparen:
    Ein Poolroboter verbraucht nur eine geringe Menge Strom, arbeitet jedoch effizient. Die meisten davon verbrauchen bis zu siebzig Watt und nur zwanzig Watt. So können Sie auch effizient Geld für Strom sparen. Energieeffizienz bedeutet, wie gesagt, niedrigere Stromrechnungen. Durch Poolroboter kann auch an anderer Stelle gespart werden. Denn anstatt Hunderte von Euro für regelmäßige Reinigungsdienste auszugeben, müssen Sie nur einmal einen Reinigungsroboter kaufen, auch wenn der Anschaffungspreis relativ hoch ist. 

  • Geringer Reinigungs- und Wartungsaufwand im Vergleich zu normalen Poolreinigern:
    Heutzutage werden Poolroboter für Schwimmbecken einfach angeschlossen und eingesetzt. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Maschine einzuschalten, in Ihren Pool einlegen und ihn die Arbeit machen lassen. Wenn Sie mit der Reinigung fertig sind, nehmen Sie einfach den Filter des Reinigers heraus und entfernen Sie den Schmutz und das Wasser.
    Diese Maschine verfügt über ein Filtersystem, so dass das Entleeren des Filters nur manuell erledigt werden muss.
    Die meisten Reinigungsroboter verfügen über Patronen und Filterbeutel für einen einfachen und schnellen Zugriff. 

  • Ein Poolroboter verfügt über hervorragende Reinigungstechniken:
    Im Poolroboter Test gelten die autonomen Reiniger als hervorragende Reinigungsmethode. Ein normaler Filter kann lediglich grobe Verschmutzungen entfernen. 
    Diese Reinigungsroboter können die Ansammlung von Algen sowie Chemikalien, Bakterien, Pollen, Zweige und Blätter aufsaugen, indem sie die Wasserleitung, den Boden und die Seitenwand des Schwimmbeckens reinigen.
    Es ist zweifellos eine ausgezeichnete Reinigungsmethode, die die Gesamtsauberkeit Ihres Pools verbessert, ohne zu viel Zeit und Mühe in Anspruch zu nehmen.

  • Der Aufbau und das Design sind kompakt und praktisch:
    Poolroboter sind kompakt und klein, mit wenigen Kabeln und losen Teilen. Sie können auch problemlos in Ihrer Garage oder Ihrem Pool-Schuppen aufbewahrt werden.
    Auf der anderen Seite sind sie zu verschiedenen Preisen erhältlich, die Ihren Anforderungen und Ihrem Budget entsprechen. Bedenken Sie allerdings hier, dass Qualität ihren Preis hat.

  • Weniger Chemikalien im Pool:
    Mit diesem Reiniger können Sie die Anzahl von Chemikalien wie Chlor in Ihrem Schwimmbad reduzieren. Ihr Pool wird also ohne eine große Menge von Chlor, sehr sauber sein.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Poolroboters achten?

Jeder Poolroboter hat eine Reihe von Funktionen und Merkmalen, die ihn von anderen unterscheidet. Wenn Sie jedoch planen, einen Reinigungsroboter für Ihren Pool zu kaufen, müssen Sie einige wichtige Dinge beachten, bevor Sie eine Anschaffung tätigen. Im Folgenden werden die wertvollsten und hilfreichsten Funktionen eines Poolroboters näher erläutert.

  • Das Gewicht eines Poolroboters ist sehr wichtig:
    Einige Geräte sind schwerer als andere und können sehr schwer zu entfernen und in den Pool zu legen sein. Daher muss sichergestellt werden, dass der von Ihnen gewählte Roboter problemlos aus dem Pool gehoben werden kann.

  • Achten Sie beim Kauf auf die Räder des Roboters:
    Wenn es um Poolreiniger geht, ist es umso besser, je breiter die Räder (Basis) sind. Es wird jedoch dringend empfohlen, einen Vier-Rad-Reinigungsroboter für Schwimmbecken zu kaufen, da er am Boden und an den Seiten Ihrer Schwimmbecken anstößt.

  • Kabel müssen praktisch verstaut werden können und sollten die Reinigungstechniken nicht behindern:
    Kabel sind lästig. Es wird daher dringend empfohlen, einen Roboterreiniger mit drehbaren Kabeln zu kaufen. Reinigungsmittel mit schwenkbaren Kabeln ermöglichen Ihnen die uneingeschränkte Reinigung Ihres Schwimmbeckens.

  • Die Wendigkeit und Manövrierfähigkeit des Roboters beachten
    Suchen Sie nach einem Modell mit hervorragenden Steigfähigkeiten, da dieser Reiniger umfassende Reinigungsarbeiten im gesamten Schwimmbad einschließlich der Seitenwände, der Wasserlinie, der Treppen und des Bodens ausführen kann.

  • Entscheiden Sie sich für rotierende Bürsten mit harten Borsten:
    Bürsten können Schmutz und Ablagerungen entfernen. Daher ist es am besten, in einen Reiniger mit rotierenden Bürsten oder Bürsten mit harten Borsten zu investieren, da diese sich als langlebig und wirksam bei der Reinigung von Schmutz und Ablagerungen herausstellen.

  • Das Gerät sollte über Automatisierungsfunktionen verfügen:
    Denken Sie daran, dass die besten Reinigungsroboter mit automatisierten Funktionen ausgestattet sind. 
    Durch programmierbare Features muss die Maschine nicht mehr gestartet und ausgeschaltet werden, während Sensoren verhindern, dass der Staubsauger in schwer zugänglichen Ecken und Teilen Ihres Pools eingeklemmt wird.

  • Ein Poolroboter sollte energieeffizient arbeiten:
    Beste Reinigungsroboter sind effizient, wenn es um die Anzahl der in einer bestimmten Zeit abgeschlossenen Arbeiten und den Energieverbrauch geht.

  • Berücksichtigen Sie die Haltbarkeit des Gerätes:
    Beste Poolroboter sind etwas teuer, daher ist es sehr wichtig, ein Modell zu wählen, das aus langlebigen und widerstandsfähigen Materialien besteht, die dem Abrieb und der Abnutzung fester Arbeiten standhalten. 

  • Berücksichtigen Sie die Instandhaltung und Wartung:
    Poolroboter müssen sowohl gereinigt als auch gewartet werden. Vor diesem Hintergrund ist die Gewährleistung, dass der Wartungs- und Reinigungsprozess kostengünstig und relativ einfach ist, ebenfalls ein entscheidender Faktor, den Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie einen Poolroboter kaufen. 

  • Berücksichtigen Sie die Garantie des Poolroboters:
    Da Reinigungsroboter mit mehreren Komponenten und Teilen geliefert werden, ist es am besten, nach einem Produkt zu suchen, für das eine gute Garantie besteht. Überprüfen Sie die Art der Garantie, die der Hersteller zu bieten bereit ist. Normalerweise beträgt die Garantie für einen Poolroboter mindestens zwei Jahre.