Alles wichtige zu Induktionskochfeldern

Eine Stahlkochplatte oder eine Cerankochfeld war gestern. In der heutigen Zeit gibt es Induktionskochfelder in fast jedem Haushalt, und das absolut zu recht.

Vorab kann man gleich sagen das Induktionskochfelder teurer sind als andere Kochfeld-Arten. Die Anschaffung einer solchen Platte zieht aber auch mit sich neue Kochtöpfe und Pfannen zu kaufen.

Alles wichtige zu diesem Thema finden Sie in unserem Kochfeld Ratgeber unterhalb der Vergleichstabelle.

Was ist ein Induktionskochfeld? 

Es ist ein Kochfeld, auf dem Töpfe nicht über die direkt erzeugte Hitze, sondern durch induktiv erzeugte Wirbelstürme sowie Ummagntisierungsverluste erhitzt werden. Daher ist die Effizient des Energeiverbrauchs höher und der Energieverbrauch geringer als bei anderen Kochfeld Arten. Außerdem werden Töpfe deutlich schneller erwärmt und die Steuerung des Erwärmungsprozesses wird eichter. Hinzu kommt noch, dass es zu keinen fest gebrannten Essensüberresten kommt. All das bedingt die aktuelle Popularität der Induktionskochfelder und macht ihren Kauf sinnvoll. Aber man muss einiges beachten, wenn man nach einem Induktionskochfeld sucht. 

Induktionskochfeld Test

Was ist bei der Suche nach dem passenden Kochfeld zu berücksichtigen? 

In erster Linie, dass es von den Abmessungen her passt. Außerdem muss das Kabel vom Induktionskochfeld mindestens 1 Meter lang sein, weil es sonst Probleme mit dem Anschluss gibt. Ebenfalls um Probleme mit dem Anschluss zu vermeiden, muss das gewählte Modell mit unterschiedlichen Spannungen arbeiten können. Als ideal wird dabei der Bereich zwischen 10 und 400 Volt angesehen. Aber als Minimum kann man den Bereich von 220-240 Volt betrachten, weil es die gängigste Spannung in Deutschland ist.

Weiterhin muss das gewünschte Gerät über automatische Erkennung des Geschirrs verfügen, um als bestes Induktionskochfeld angesehen zu werden. Das liegt daran, dass Töpfe und Pfannen nicht gleich stark erhitzen, weshalb ein spezielles Erkennungsprogramm da sein muss, damit die Energie optimal verwendet wird. Was ist noch wichtig zu erwähnen? Um bestes Induktionskochfeld anerkannt zu werden, muss das Kochfeld über kratzfeste Oberfläche und einen ebenfalls kratzftreien Rahmen verfügen.

Nicht weniger wichtig sind auch: die Möglichkeit, die Abschaltzeit abzustellen, die Laufzeit und die Restlaufzeit zu sehen, und ein sicherer Kinderschutz. Die Kochstufen sollten einstellbar sein, weil jeder Nutzer seine eigenen Vorlieben beim Kochen haben kann. Nicht weniger wichtig ist, dass das Gebläse leise arbeitet. Und alle Steuerelemente müssen gut erkennbar sein, damit der Nutzer nichts verwechselt. Bei all dem darf das Gerät nicht allzu viel kosten. Und wenn ein Modell alle diese Anforderungen erfüllt, kann es zum Induktionskochfeld Testsieger 2019 werden. Um Interessenten die Suche nach solchen Siegern zu ersparen, haben wir 5 aktuell beste Modelle ausgesucht, die alle obigen Kriterien erfüllen. 

Bosch Induktionskochfeld – Induktionskochfeld Testsieger

Das Modell Bosch Serie 6 PIE631FB1E Einbau-Induktionskochfeld wurde tatsächlich zum Sieger in fast jedem Induktionskochfeld Test dieses Jahres, vor allem wegen seines überragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses. Das ist kein Zufall, weil alle nutzerrelevatnen Eigenschaften vom Bosch Induktionskochfeld einfach überragend sind. So passt dieses Modell dank seiner Abmessungen von 59,2 x 52,2 x 5,1 Zentimeter in jede Küche. Sein Gewicht von lediglich 12 kg bedeutet, dass auch ein Nutzer das Induktionskochfeld transportieren kann. Der Anschluss vom Kochfeld klappt ohne Probleme und verursacht keinen all zu großen Zeitaufwand. Nach dem Anschluss beeindruckt das Induktionskochfeld mit einstellbaren 10 Kochstufen, die die Anpassung der Leistung des Kochfeldes an jedes Gericht und jedes Geschirr ermöglichen. Dabei arbeitet das Gerät selbst auf höchster Stufe leise, sodass der Nutzer keine empörten Nachbarn zu befürchten hat. Die Anordnung der Elemente ist übersichtlich, sodass der Nutzer kaum etwas verwechseln kann. Und bei alldem kostet das Gerät knapp 360 Euro. 

Bosch Serie 6 PIE631FB1E Einbau-Induktionskochfeld*
Bosch Serie 6 PIE631FB1E Einbau-Induktionskochfeld, Schwarz
Preis: € 388,00 Prime
(31 Bewertungen)
Preis prüfen *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Testsieger
Bosch Serie 6 PIE631FB1E Einbau-Induktionskochfeld*
Bosch Serie 6 PIE631FB1E Einbau-Induktionskochfeld, Schwarz
Preis: € 388,00 Prime
(31 Bewertungen)
Preis prüfen *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Induktionsherd

Siemens Induktionskochfeld

Zu den besten Modellen von heute gehört auch Siemens EX845LYC1E iQ700 Kochfeld Elektro. Dieses Modell hat Einbaumaße von 51,7 x 79,5 x 5,5 cm, derentwegen es in jede Küche eingebaut werden kann. Dank seinem Kabel mit 110 cm Länge wird der Käufer dieses Modell ohne Probleme an eine Steckdose anschießen können. Seine 4 Kochfelder können vom Nutzer in jeweils 3 Zonen eingeteilt werden, wobei jede Zone individuell erwärmt wird. Zusammen mit 5 Kochstufen ermöglicht diese Besonderheit dem Nutzer besonders feine Zubereitung selbst auserlesener Speisen und endlos viele Experimente. Damit das 2200 Watt starke Kochfeld nicht zu vie Energie verbraucht, versah der Hersteller das Siemens Induktionskochfeld mit automatischer Erkennung des Geschirrs. Dabei werden Töpfe und Pfannen mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm automatisch erkannt und es wird nur derjenige Teil des Geschirrs erwärmt, der das Kochfeld auch berührt. Was ist noch wichtig zu erwähnen? Der Erhöhung der Sicherheit des Nutzer dient auch der Bratsensor, der die Temperatur der Pfanne konstant hält, sobald die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Daher kann nichts anbrennen. Zum selben Zweck versah die Entwicklerfirma das Siemens Induktionskochfeld mit automatischer Abschaltung für den Fall, dass Flüssigkeit überläuft. Aber dank der Restart-Funktion kann der Nutzer alle Einstellungen wieder reaktivieren, sodass das erneute Programmieren vom Induktionskochfeld entfällt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dieses Modell in unserem Induktionskochfeld Test gut abgeschnitten hat. 

template not found: wide

AEG Induktionskochfeld

Gut abgeschnitten hat in unserem Induktionskochfeld Test das Modell AEG HK634250XB. Dieser Teilnehmer von unserem Induktionskochfeld Test hat Einbaumaße von 678×600 mm, sodass fast jeder Hausbesitzer es in seine Küche einbauen kann. Besonders hervorzuheben ist das Anschlusskabel mit einer Gesamtlänge von 150 cm, dank dem sich das Anschließen besonders einfach gestaltet. Hoch angerechnet haben wird die Kindersicherung, die einfach zu aktivieren und kaum auszutricksen ist. Auch die intelligente Einteilung des Kochfeldes in 4 Kochstellen hat uns sehr gefallen, denn sie lässt die Verwendung professionelle Kochgeschirrs zu. Daher bekommt der Nutzer nicht nur schnelle, sondern auch professionelle Ergebnisse. Was ist noch wichtig zu erwähnen? Dank der Stop+Go Funktion kann der Mensch das Gären unterbrechen, was seine Möglichkeiten beim Zubereiten erweitert. Zusätzlich erleichtert wird der Umgang mit dem Kochfeld durch die Restwärmeanzeige und die Leistungsabhängige Abschaltautomatik. Dank letzterer braucht sind der Nutzer um das rechtzeitige Abschalten des Gerätes nicht zu kümmern. Die Bedienung des Gerätes erfolgt ein Touch-Display, dessen Bedienelemente gut auf den Druck reagieren. Nur das Piepen des Gerätes kann nerven, wenn man metaillische Geräte in der Nähe des Gerätes legt, kann nerven. Aber das ist reine Geschmackssache. 

template not found: wide

Neff Induktionskochfeld

Zu unseren Top-5 im Induktionskochfeld Test gehört auch das Modell Neff TBT1676N / T16BT76N0 /. Das Kochfeld mit Abmessungen 51,3 x 58,3 x 4,8 cm harmoniert dank seiner schwarzen Farbe mit jeder Kücheneinrichtung in jeder Farbe. Außerdem lässt es sich schnell einschalten. Einfach ist auch die Steuerung des Kochfeldes Neff TBT1676N, weil die Programmierung mithilfe eines Knopfes erfolgt. Daher kann der Nutzer nichts falsch machen. Aber die Steuerung an sich ist sehr fein und beinhalt 17 Kochstufen, sodass der Nutzer auch komplexe Gerichte zubereiten kann. Sollte er eine schnelle Erwärmung wünschen, kann er die Powerstufe benutzen. Denn dank dieser wird jedes Gericht zweimal schneller als sonst erhitzt, wonach sich das Kochfeld automatisch in den normalen Modus umschaltet. Sollte beim Kochen eine Flüssigkeit überschwappen, aktiviert sich die Wischschutzfunktion.

Diese Funktion verhindert das versehentliche Verändern der Einstellungen, wenn der Nutzer die Flüssigkeit wegwischt. Die Sicherheit des Modells wird auch durch den eingebauten Kinderschutz erhöht. Wenn der Kunde die Küche verlassen möchte, kann er die Timerfunktion aktivieren und seinen anderen Beschäftigungen nachgehen. Möglich ist auch die Anzeige der Zeit, die seit dem Start vergangen ist. Dank dieser Besonderheit ist auch die Zubereitung der Gerichte möglich, für die die Minuten genaue Zugabe von Zutaten notwendig ist. Die Warmhaltefunktion des Kochfeldes erspart dem Nutzer ständiges Nacherhitzen der Gerichte, wenn diese über einen längeren Zeitraum ausgegeben werden müssen. Und wenn der Nutzer es möchte, kann er auch den Energieverbrauch jederzeit kontrollieren. 

template not found: wide

Wo sollte man nach den Siegern in unserem Induktionskochfeld Test suchen? 

Im Internet, denn dafür sprechen gleich mehrere Gründe. Zum einen haben Online-Shops ein größeres Sortiment als gewöhnliche Fachgeschäfte, sodass die Wahrscheinlichkeit, das passende Modell zu finden, in Online-Shops viel größer ist. Zum anderen kostet ein und dasselbe Induktionskochfeld in Online-Shops weniger als  konventionellen Geschäften. Das ist dadurch zu erklären, dass Online-Shops geringere Werbekosten zu tragen haben. Hinzu kommt noch, dass viel Online-Shops auf ihren Webseiten Kommentare der Nutzer des jeweiligen Modells veröffentlichen. Aus diesen erfährt der Nutzer, wie sich dieser oder jener Sieger in unserem Induktionskochfeld Test im Alltag verhält und ob er für spezifische Aufgaben jedes einzelnen Interessenten geeignet ist. Darüber hinaus kann man einen Online-Shop jederzeit besuchen und seine Wahl wohl überlegt treffen. Daher ist die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers fast null. Wenn man denn einen Fehler begeht, hat man ja noch 14 Tage Zeit, um ihn zu korrigieren. 

Doch damit man von all den Vorteilen der Online-Shops profitiert, muss man seine Einkäufe in seriösen Online-Shops machen. Die Seriosität des Online-Shops erkennt man in erster Linie daran, dass sein Online-Auftritt ein Impressum mit stimmigen Angaben hat. Außerdem existieren seriöse Onine-Shops seit mehr als 10 Jahren. Allerdings legen seriöse Online-Shop großen Wert auf die Unbedenklichkeit ihrer Kunden. Deswegen muss man vor einer Onine-Bestellung sich davon überzeugen, dass man eine makellose Bonität hat. Und als Lieferadresse muss man seine Wohnadresse angeben. Das liegt daran, dass Online-Shops Abweichungen zwischen Wohn- und Lieferadresse meistens als Betrugsversuch werten, was zur Stornierung der Bestellung führen kann. 

Das Fazit

Ein Induktionskochfeld ist eine nützliche Sache, weil es das Zubereiten von Essen schneller, bequemer und sicherer macht. Allerdings muss man darauf achten, dass das gewählte Model bestimmte Qualitätskriterien erfüllt. Am sichersten geht man dabei vor, wenn man einen der Sieger in unserem Test in einem seriösen Online-Shop kauft. 
 

Weiterführende Quellen & Links


Induktionskochfeld Test
5 (100%) 3 vote[s]