Homepage Baukasten – Ratgeber und Kaufberatung

Eine eigene Homepage ist für Unternehmen bereits seit mehreren Jahren ein absolutes Muss. Aber auch immer mehr Privatpersonen gehen dazu über sich, ein Hobby, die Familie oder andere Projekte im Internet zu repräsentieren. Dabei werden Webseiten und Suchmaschinen immer anspruchsvoller und die Kenntnisse, die zum Programmieren einer Webseite erforderlich sind, sind enorm. Eine Möglichkeit ist es, in einem solchen Fall einen Profi mit der Arbeit zu beauftragen. Dies ist jedoch recht teuer. Eine Alternative ist es, die Homepage selbst zu erstellen. Ohne Vorkenntnisse oder Fachwissen mit einem Homepage Baukasten. Der folgende Homepage Baukasten Test zeigt Ihnen alles, was Sie zum Thema und über die Auswahl einer solcher Software wissen sollten.

Homepage Baukasten Vergleich – worum geht es?

Bei einem Homepage Baukasten handelt es sich um eine Software, mit der Sie einfach und schnell einen eigenen Internetauftritt erstellen können. Sie wählen aus verschiedenen Vorlagen aus und fügen anschließend lediglich den gewünschten Text sowie Bilder und Videos ein. Alle Arbeiten werden dabei online, direkt auf der Webseite durchgeführt. Vergleichbar mit dem Bearbeiten von einem Dokument mit MS Word. Es ist kein Fachwissen erforderlich und auch mit Code wie HTML, CSS oder PHP haben Sie nichts zu tun. Insbesondere einfachere Webseiten lassen sich so in kurzer Zeit erstellen. Mit etwas Aufwand und mühe können aber auch professionelle Business-Auftritte im Internet erstellt werden.

Für welche Webseiten eignet sich ein Homepage Baukasten

Grundsätzlich eignet sich ein Homepage Baukasten vor allem für einfache, insbesondere private Webseiten ohne besondere Funktionalität. Für solche Internetauftritt ist laut Homepage Baukasten Test die Software ideal. Aber: Einige Anbieter stellen durchaus auch fortgeschrittene Pakete mit einer Vielzahl an Modulen zur Verfügung. Sie ermöglichen es auf diese Weise professionelle und funktionelle Webseiten für Unternehmen zu erstellen. Diese verfügen teils sogar über einen integrierten Onlineshop und viele weitere Möglichkeiten. Da dies jedoch nicht mit allen Baukästen möglich ist, sollten Sie in einem umfangreichen Homepage Baukasten Vergleich die verschiedenen Optionen gründlich miteinander vergleichen. So finden Sie eine Software, die zu Ihnen passt und Ihre Anforderungen auch erfüllen kann.

Bester Homepage Baukasten für Ihre Zwecke – so werden Sie fündig

Ein wirklich bester Homepage Baukasten ist nur sehr schwer zu finden – wenn überhaupt. Auf dem Markt gibt es zwar eine große Auswahl an Systemen, diese unterscheiden sich jedoch meist in ihren Funktionen, in den Kosten oder in den Möglichkeiten. Grundsätzlich sollten Sie daher im Vorfeld schauen, welche Funktionen und sonstigen Dinge Ihnen für einen Homepage Baukasten wichtig sind.

Anschließend sollten Sie sich über einen Homepage Baukasten Vergleich mit den Möglichkeiten vertraut machen. Die endgültige Entscheidung ist dann jedoch zumeist ein Kompromiss aus Funktionalität und Kosten. Denn: Keine Software verfügt über wirklich alle Funktionen und so müssen Sie am Ende unter Umständen auf die ein oder andere Option zugunsten von mehreren anderen Funktionen verzichten. Ein weiterer Faktor bei der Auswahl sind darüber hinaus die Kosten. Ein begrenztes Budget kann hier zu weiteren Einschränkungen führen.

Homepage Baukasten Test – Vor- und Nachteile im Überblick

Bevor Sie sich für den Kauf von einem Homepage Baukasten entscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich gründlich mit dem Thema beschäftigen und sich insbesondere auch mit den Vor- und Nachteilen einer solchen Software vertraut machen. Als Teil von diesem Homepage Baukasten Vergleich lernen Sie in diesem Abschnitt die wichtigsten Vor- und Nachteile solcher Baukastensysteme kennen.

Die Vorteile liegen auf der Hand

  • Schnell Einsatzbereit
  • Geringe Kosten
  • Kein Fachwissen erforderlich
  • Große Auswahl an Themes
  • Verschiedene Module und Plugins

Die Nachteile von Baukastensystemen

  • Wenig Raum für persönliche Anpassungen
  • Technische und funktionelle Einschränkungen
  • Komplexere Webseiten oftmals teuer

Wie Sie sehen, gibt es viele interessante Vorteile von denen Sie profitieren. Auf der anderen Seite müssen Sie aber auch einige, teils bedeutende, Nachteile in kauf nehmen.

Die Kosten für einen Homepage Baukasten

Eine wichtige Frage, die es vor der Auswahl eines Homepage Baukastens zu treffen gilt, ist die nach den Kosten. Hier gibt es einige Dinge zu beachten. Viele Anbieter stellen Kunden kostenlos einen Homepage Baukasten mit eingeschränkten Funktionen zur Verfügung. Diese nutzen normalerweise eine sogenannte Subdomain des Anbieters. Zum Beispiel http://ihre-website.homepage-baukasten.de. Außerdem finanzieren sich diese kostenlosen Angebote über Werbung, die auf Ihrer Webseite eingeblendet wird. Die Option eignet sich daher nur für wirklich kleine, private Projekte. Nicht jedoch für professionelle Business Webseiten.

In den meisten Fällen ist es daher sinnvoll, sich für einen kostenpflichtigen Tarif zu entscheiden. Auch hier gibt es große Unterschieden bei den Kosten. Diese sind sowohl von dem jeweiligen Anbieter als auch von den gewünschten Funktionen abhängig. Einfache Tarife kosten normalerweise zwischen fünf und zehn Euro pro Monat. Der Zugang zu den Modulen ist eingeschränkt, es gibt jedoch keine Werbung. Je nach Anbieter gibt es darüber hinaus Unterschiede bei dem verfügbaren Traffic sowie dem Speicherplatz. Auch eine eigene Domain ist nicht bei allen Anbietern inklusive. Teurere Pakete bieten hingegen mehr Funktionen, Module, Traffic und Speicherplatz. Vor allem Extras wie Onlineshop-Funktionalität, Schnittstellen und APIs, etc. sind meist nur in den höheren Tarifen enthalten. Eine Domain ist hier bei fast allen Anbieter ebenfalls inklusive. Dafür liegen die Kosten hier bei zwischen 25 und 100 Euro pro Monat.

Vor der Auswahl sollten Sie sowohl die verschiedenen Anbieter wie auch die Tarife und die darin enthaltenen Funktionen genau miteinander vergleichen. Hier gibt es teils erhebliche Unterschiede! Außerdem sollten Sie auf Dinge wie Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist und Abrechnungszeitraum achten. Einige Anbieter ermöglichen die Zahlung nur für ein ganzes Jahr im Voraus! In diesem Fall treten Sie nicht nur erheblich in Vorkasse sondern binden sich unter Umständen auch gleich für lange Zeit an den jeweiligen Anbieter.

Homepage Baukasten Vergleich – die wichtigsten Eigenschaften

Woran erkennen Sie nun aber einen guten Homepage Baukasten? Welche Eigenschaften sollte dieser vorweisen können? Pauschal ist es schwer, diese Frage zu beantworten. Teilweise ist dies von Ihren persönlichen Anforderungen abhängig. Im Idealfall sollte es sich aber um einen Anbieter handeln, der eine monatliche Abrechnung ermöglicht und wo Sie zum Ende eines jeden Monats aus dem Vertrag aussteigen können. Auf diese Weise sind Sie sehr flexibel und binden sich nicht unnötig lange an einen Anbieter. Zudem bieten auch solche Software Entwickler meist die quartalsmäßige oder gar eine Jahresabrechnung gegen einen entsprechenden Rabatt an. Sie können also später, nachdem Sie sich von dem Anbieter überzeugt haben, hier zusätzlich sparen.

Darüber hinaus sollte ein guter Anbieter eine eigene Domain bei den kostenpflichtigen Tarifen zur Verfügung stellen. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht selbst um diese kümmern und auch kein zusätzliches Geld für die Registrierung einer URL ausgeben. Eine weitere gute Möglichkeit bei der Auswahl eines Anbieters ist die Kontrolle von Kundenbewertungen und Testberichten. Schauen Sie sich an, wie Vergleichs- und Testportale wie Stiftung Warentest und Co die verschiedenen Anbieter bewertet haben. Lesen Sie sich durch, was andere Kunden über den Baukasten sagen. Auf diese Weise können Sie sich ein gutes Bild über die Lage machen. Ein guter Homepage Baukasten sollte günstig sein, eine flexible Vertragslaufzeit anbieten und über gute Kundenbewertungen verfügen.

Homepage Baukasten Alternativen und Empfehlungen

Der Homepage Baukasten ist in seiner Funktionalität sowie in der Flexibilität eingeschränkt. Hinzu kommen zudem unter Umständen hohe monatliche Kosten, die eine beträchtliche zusätzliche Belastung bedeuten können. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen für eine Alternative. Die gute Nachricht: Es gibt in der Tat verschiedene Möglichkeiten, um auch ohne Fachwissen eine Webseite zu erstellen, ohne dabei auf einen Homepage Baukasten setzen zu müssen.

Zum Einen haben Sie hier natürlich die Möglichkeit, einen professionellen Web Designer oder eine Agentur zu beauftragen. In diesem Fall ist die Entwicklung der Webseite zwar recht teuer, dafür erhalten Sie Ihren Internetauftritt jedoch exakt nach Ihren Wünschen und entsprechend Ihrer Anforderungen. Die meisten Agenturen und Freelancer stellen zudem Management- und Update Services zur Verfügung. Auf Wunsch und gegen eine Gebühr kümmern sie sich also auch nach der Fertigstellung der Webseite um den Betrieb, die Verwaltung sowie die Aktualisierung. Außerdem kümmern sie sich um die Registrierung einer Domain, die Suche nach einem Server bzw. Hosting Anbieter, usw. Verfügen Sie über das notwendige Kapital, dann ist diese Lösung oftmals die Beste.

Zum Anderen können Sie aber auch auf ein sogenanntes Content Management System oder CMS zurückgreifen. Damit dieses System funktioniert, sind eine Domain sowie ein eigener Webspace erforderlich. Außerdem müssen Sie die Software selbst installieren, wobei viele Anbieter inzwischen eine Ein-Klick-Installation für gängige CMS wie WordPress, Drupal oder Joomla anbieten. Einmal installiert verfügen Sie über eine voll funktionsfähige Webseite. Auch hier können Sie aus verschiedenen Styles und Templates wählen, von denen einige kostenpflichtig, andere kostenlos sind. Die Inhalte erstellen Sie ähnlich wie bei einem Baukasten über einen Text Editor. Auch hier sind daher keine Kenntnisse in HTML, CSS oder einer anderen Sprache erforderlich. Der Vorteil: Ein CMS können Sie mit eigenem HTML und CSS Code personalisieren und so nach Belieben ergänzen. Sie sind daher deutlich flexibler als mit einem Homepage Baukasten. Zudem ist das Content Management System kostenlos. Sie zahlen lediglich einmalig für einige Plugins und Styles sowie für die Domain. Außerdem fallen monatliche Kosten für das Hosting an.

Homepage Baukasten Vergleich – Fazit und Zusammenfassung

Damit sind wir mit unserem Homepage Baukasten Test am Ende. Sie wissen nun, was ein Homepage Baukasten ist, wie er funktioniert und in welchen Situationen er sinnvoll ist. Außerdem haben Sie die Vor- und Nachteile der Software und dessen Einschränkungen kennengelernt und wissen nun welche Kosten auf Sie zukommen. Kommt für Sie ein Homepage Baukasten nicht in Frage, dann wissen Sie nun außerdem, welche Alternativen es gibt. Damit verfügen Sie über die notwendige Erfahrung um abzuwägen, ob ein Homepage Baukasten für Ihr Projekt geeignet ist und können eine passende Software auswählen.

Homepage Baukasten
5 (100%) 1 vote[s]